Fussgymnastik einmal anders

Wir pflegen unseren Körper und widmen besonderen Körperteilen extra viel Aufmerksamkeit. Pflegen und verwöhnen Sie Ihre Füsse jeden Tag oder machen jeden Tag Fussgymnastik?
Dabei kann Fussgymnastik Ihnen bei vielen Problemen helfen.
Durch den Bewegungsmangel und das Laufen auf unnatürlichen Wegen, schädigen wir unsere Füsse & unsere Fussmuskulatur. Besonders bei geschädigten Füssen sollte man gezielt Fussgymnastik einsetzten um eine Besserung hervorzurufen, durch die Bewegung wird die Fussmuskulatur gestärkt, die Durchblutung angeregt und die Beweglichkeit gesteigert. Dabei ist es noch nicht einmal schwierig Fussgymnastik in den Alltag einzubauen. Die einfachste Form von Fussgymnastik ist das Barfussgehen auf unterschiedlichsten Böden. Oder einfach bei stehenden Tätigkeiten auf den Zehenspitzen zu stehen, dabei nach links & rechts kreisen und die Fersen nicht aufzustellen.
Um solche Gymnastik zu unterstützen, können Sie auch noch zusätzlich Einlagen in Ihre Schuhe einlegen, die zusätzlich die Fussmuskulatur stärken und anregen.
Vergessen Sie nicht, neben der Fussgymnastik gehört zu gesunden Füssen auch das Sie Ihre Füsse regelmäßig pflegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Fussgymnastik einmal anders

  1. Maik sagt:

    Seit ich fast täglich Fussgymnastik betreibe habe ich weniger Schmerzen in meinen Zehen. Dadurch das ich Gehbehindert bin, laufe ich nicht so viel und meine Zehengelenke waren schon kurz davor sich zu versteifen. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen seine Füße so oft wie möglich zu bewegen. Schönen Gruß von dem Maik

Hinterlasse eine Antwort